Freitag, 10. Juni 2016

Philip Maloney auf Spotify

Wie cool ist denn das? Da habe ich mich eben gerade gefreut, dass Dada und die Wilburys endlich auf Spotify sind, da entdecke ich, dass Roger Graf mit seinen Maloney-Fällen ebenfalls auf dem schwedischen Streaming-Dienst vertreten ist.

Geil. Damit geht's nun deutlich günstiger als noch vor ein paar Jahren angenommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen