Freitag, 6. Dezember 2013

Das wirklich sichere Passwort

Früher war vielleicht nicht alles, aber doch einiges einfacher. Früher nutzten aufgeschlossene IT-Anwender nicht tonnenweise Dienste, die eine Registrierung und somit ein Passwort voraussetzten. Heute steht man ständig vor dem Dilemma, entweder überall das gleiche oder ähnliche Passwort einzusetzen und damit schnell, aber völlig unsicher zu sein, oder für jeden Dienst ein separates Passwort zu verwenden und so zwar sicherer, aber überhaupt nicht mehr effizient zu sein. Mir geht es jedenfalls so.

Ich weiss, dass ich "schlechte" Passwörter verwende. Keine, die man einfach so mal errät wie "123456" oder "00000000" oder "admin", aber doch auch nicht solche, die einem gezielten Angriff länger als bestenfalls ein paar Stunden standhalten. Ich rede mir immer wieder ein, dass ich ja nichts wirklich Wichtiges besitze und die benutzten Online-Dienste schon sorgfältig mit meinem Passwort umgehen. Fahrlässig, ich weiss.

Jürgen Schmidt hat in einem Artikel auf heise einen interessanten wie auch hilfreichen Artikel zu dem Thema geschrieben. Und er liefert darin auch einen Ansatz, wie man sein Passwort-System doch ziemlich sicher und trotzdem noch - naja - einigermassen einfach halten kann.