Montag, 6. August 2012

Der Alarm, der niemanden interessiert

Bei uns in der Firma besteht ein Evakuationsplan, der sicherstellen soll, dass im Notfall (in der Regel bei Brand) das Gebäude rasch geleert, jede Toilette kontrolliert und jeder Gast mitgenommen wird. Man trifft sich dann vorbildlich an einem paar hundert Meter entfernten Ort, wo durchgezählt wird. Das Szenario wird in der Regel zweimal jährlich geprobt, wofür der Feueralarm manuell (aber ohne Vorwarnung) ausgelöst wird. Zwar stöhnend, aber dennoch artig machen dann alle mit und "flüchten".

Daneben gibt's aber einen zweiten Alarm. Der geht dann los, wenn unkorrekt die Türen geöffnet werden bzw. sich das Schloss irgendwie verklemmt. Dieser Alarm ist wesentlich leiser und klar von ersterem zu unterscheiden. Ich habe noch nie gesehen, dass irgendjemand auf diesen Alarm reagiert hat. Schliesslich weiss man, dass "nur wieder einer die Türe nicht sauber geschlossen hat".

Dieser Alarm wird sowas von ignoriert, dass ich mich schon frage, wozu er eigentlich gut sein soll... Seinen Zweck - sollte wirklich mal jemand einbrechen wollen - würde er nämlich kaum erfüllen. Klar, man würde ein fremdes Gesicht sofort in allen Räumlichkeiten entdecken und Verdacht schöpfen. Auf den Alarm hin hebt bei uns aber noch nicht mal einer den Kopf. Lustig. Irgendwie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen