Montag, 5. März 2012

Bern nach dem Reaktorzwischenfall

Die aktuelle und extrem gut gemachte Kampagne von Greenpeace nimmt das AKW Mühleberg ins Visier und fordert dessen sofortige Abschaltung.

Ich bin persönlich geteilter Meinung, was die Atomkraftwerke betrifft. Damit meine ich, dass ich eigentlich dafür wäre, die Dinger aus der Welt zu schaffen. Zu gross die potentiellen Gefahren, zu unklar die langfristigen Folgen bei Pannen und durch die normale Entsorgung.

Auf der anderen Seite habe ich zu wenig Kenntnis davon, was die kurz- und mittelfristigen Folgen für die Wirtschaft und Gesellschaft wären. Persönlich könnte ich mich einschränken, wenn's sein muss. Auch mehr zahlen wäre ok. Allerdings befürchte ich, dass das nicht für alle gilt und wir dann einfach billigen Strom aus dem Ausland einkaufen würden. Und der ist halt dann immer noch aus dem AKW.



via Leumund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen