Sonntag, 26. Februar 2012

VeloPlus auch mal minus

Kürzlich hatte ich Bedarf an guter Fahrradkleidung, die den Temperaturen um den Gefrierpunkt und darunter trotzen und mich warm halten können. Wenn man eine Filiale des bekannten Velo-Zubehörladens 'VeloPlus' in unmittelbarer Nähe (Wetzikon) hat, dann ist es im wahrsten Sinne naheliegend, dort vorbeizuschauen.

Das Sortiment ist beachtlich, gerade in Sachen Kleidung. Da gibt's sicherlich nichts zu meckern. Und da ich keine grossen Ansprüche bezüglich Marken oder sonstigen Ausstattungsdetails habe, werde ich jeweils rasch fündig. Doch klar, wenn mich die junge Dame schon danach fragt, lasse ich mich gerne kurz beraten.

Beratung ist aber ganz sicher nicht das richtige Wort für das, was ich die nächsten sechzig Minuten zwischen meinen Anproben bekam. Viel mehr schien es, dass die Verkäuferin das bestätigte, was ich als vage Vermutung zu äussern wagte. Dadurch wird man nicht gerade sicherer als Kunde. Echte Unterschiede zwischen zwei Jacken oder verschiedenen Hosen konnte sie nicht nennen. Dass es keine gibt, ausser der Marke, hat sie aber auch nicht gesagt. Hätte ich danach gefragt, hätte sie es wohl bestätigt.  Unter Verkaufsberater stelle ich mir etwas anderes vor.

Wieder einmal ein Beweis dafür, dass ein Fachgeschäft nicht unbedingt besser sein muss als das ebenfalls naheliegende Athleticum oder eine Sport-X-Filiale der Migros. Die Kleider habe ich trotzdem bei VeloPlus gekauft. Aus Bequemlichkeit. Beim nächsten Mal bin ich aber in der Versuchung, mich anderswo umzuschauen.

Ich glaube, da tut sich VeloPlus keinen Gefallen, junge Leute einzustellen, die vielleicht zwar angefressene Radler sind, jedoch nicht wissen, wie man Kunden berät. Vielleicht hatte ich auch nur Pech. Hat jemand meiner LeserInnen Erfahrungen mit VeloPlus im Speziellen oder Beratungen in anderen Fachgeschäften?

Kommentare:

  1. Meine eher "wintertaugliche" Ausrüstung habe ich beim Veloplus Basel geholt. Dabei wurde ich ausführlich, freundlich und gut beraten. Aber eben meine Beratung war aus meiner Sicht nicht mehr "Jung" (ca 40).

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Räusper-Blog

    Fachkundige Verkaufsberatung ist für Veloplus ganz zentral. Hier möchten wir uns von der breiten Massen
    an Anbietern abheben. Deshalb führen wir wöchentlich Produktschulungen mit unseren Mitarbeitern durch.

    Damit sich Ihr Fall nicht wiederholt und wir uns weiter verbessern können, wären wir Ihnen für ein ausführliches Feedback mit Ihren Eindrücken an metz@veloplus.ch sehr
    dankbar.

    Freundliche Grüsse

    Dominique Metz

    AntwortenLöschen