Montag, 13. Februar 2012

Noteslate und der Gähn-Faktor

Unglaublich, vor mehr als einem Jahr habe ich darüber geschrieben. Damals hiess es, dass das Produkt im Juni 2011 erscheinen würde. Später wurde das um einen, dann drei oder vier Monate verschoben. Und irgendwie hört man zwischendurch kaum etwas. Der letzte Blog-Eintrag ist ein Jahr alt. Auf Facebook reagieren die Köpfe, die hinter Noteslate stecken, schon gar nicht mehr auf die von Zynismus strotzdenden Pinnwand-Einträge.

Das Produkt könnte sowas von obercool sein, weil es eben völlig nicht up-to-date ist. Aber ich glaube längst nicht mehr daran, dass da mal noch was kommt. Würd' mich echt überraschen.

Wenn's ein Jux war, ok. Aber wenn da ernsthafte Business-Absichten dahinter stecken oder steckten, dann wird das wohl als oberpeinliches Beispiel für Kommunikation in die Geschichtsbücher eingehen.

Kommentare:

  1. du sprichst mir aus der Seele

    AntwortenLöschen
  2. und trotzdem schau ich noch alle 3 monate nach neuigkeiten über das teil =)

    AntwortenLöschen
  3. Traurig ist doch, das die Industrie offenkundig nicht in der Lage ist, ein gefragtes Produkt zu produzieren, welches vom Schwierigkeitsgrad her schnell konstruiert ist. Eben low tech.

    Man könnte auch sagen: Achtung! Kunde droht mit Auftrag.

    AntwortenLöschen