Samstag, 15. Oktober 2011

Aerofly 5

Habe mich mal eben umgesehen, was der Markt so an RC-Simulationen hergibt, die auch auf einem Mac laufen. Gleich der erste Treffer haut mich fast um: Aerofly 5 von Ikarus.

So realistisch und extrem umfangreich, vielseitig und durchdacht hätte ich mir das nie im Leben vorgestellt. Ich dachte, so ein RC-Sim ist ein völliges Nischenprodukt, das dem technisch Machbaren um Jahre hinterherhinkt. Irrtum. Erste Reaktion meinerseits: "So geil!"

Kostenpunkt: Je nach Anbieter ca. 350 Franken. Ein schöner Batzen für einfach mal zwischendurch. Aber durchaus attraktiv, um den Einstieg in die RC-Modellflugwelt zu schaffen. Und immerhin kann man da crashen soviel man will, ohne das Budget zusätzlich zu belasten.

Kommentare:

  1. Crashen, soviel man will... hm, da steckt ne Geschäftsidee dahinter!
    Stell dir vor, die geben dir die Software fast gratis, aber für die Flieger müsstest du bezahlen? :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ha, zum Glück nicht. Aber die Idee ist nicht so abwegig. Wenn man das Prinzip der In-App-Käufe von vielen iPhone-Games anschaut, könnte das auch auf Desktop-Programmen anwenden.

    AntwortenLöschen