Montag, 21. März 2011

Die Information

Ehrlich, ich weiss nicht mehr, wie ich als Schüler für ein Vortragsthema recherchiert habe. Ich weiss nicht, woher meine Eltern die Informationen holten für ihre Reiseplanung als ich noch ein Kind war. Ohne Internet, was wäre ich aufgeschmissen. Und das meine ich jetzt mal nicht aus suchttechnischer Sicht, sondern allein aus praktischen Gründen: Informationsbeschaffung, Recherche, Planung, Wetter, Nachrichten...

Und theoretisch hätten wir mit dem Internet ja sowas wie ein allseitiges Archiv. Jeder Reissack, der in China umgefallen ist, lässt sich auch Jahre danach noch von jedermann finden. In Sekundenbruchteilen.

Leider aber nur theoretisch: Ich staune immer wieder, wie selbst namhafte Medienhäuser es schaffen, bei einer CMS-Umstellung tonnenweise 'dead links' zu hinterlassen. Unglaublich, sowas müsste gebüsst werden. Warum hat man wohl Permalinks erfunden?

Was stelle ich mit Schrecken fest?

Seit mehr als fünf Wochen keinen Eintrag im Blog? Krass. Es gibt Zeiten, da könnte ich mir sowas nicht vorstellen, weil es in mir sprudelt vor Schreibdrang. Und es gibt Zeiten, da ist dies nicht der Fall. Jetzt.