Mittwoch, 3. November 2010

"Gratis-Föteli"

Früher haben wir uns in den hässlichen Automaten am Bahnhof gesetzt, wenn wir Portrait-Föteli brauchten. Meistens sah es doof aus, stank nach faulen Eiern oder hatte technische Mängel.

Heute brauchen wir diese Art von Bildern in Stückzahlen, die unser Budget sprengen würden: Jeder noch so kleine Online-Service wünscht sich ein sogenanntes Profil-Bild. Gut, müssen wir die nicht mehr einzeln schiessen, sondern können sie digital mehrfach verwenden.

Einmal schiessen muss man sie jedoch trotzdem. Und wenn sie gut aussehen sollen, kosten sie in der Regel ein paar Franken. Ausser einmal im Jahr... dann kommt die Barbara aus Bern und knipst die Köpfe kostenlos in Profi-Qualität aufs digitale Papier.

>> mehr Infos

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen