Donnerstag, 14. Oktober 2010

Steve Lee: Noch ein letztes Mal in den Charts

Es war keine Hexerei, das Auftauchen in den Charts nach dem Tod von Sänger Steve Lee vorauszusagen. Gleich neun Mal tauchen Gotthard in den Single-Charts, sechs Mal in den Album-Charts auf. Einige davon besser platziert als damals, als sie herauskamen. Andere sind sogar erstmals in der Hitparade vertreten. Und "Heaven" (Video weiter unten) ist sogar gleich auf Platz drei gesprungen. Mal schauen, wie das nächste Woche ausschaut. Ich könnte mir vorstellen, dass sich das sogar noch verstärkt.

Das zeigt, wie beliebt die Schweizer Rock-Band auch beim breiten Publikum war. Dank den balladesken Single-Auskoppelungen ist das gelungen, ohne dem harten Rock-Sound ganz abzuschwören.

Es zeigt aber auch den schmalen Grat wischen Trauer und Profit. Sehr gut zeigt das ein Blick auf die Seite von Musik-Händler 'Ex Libris': Gross prangt ein Gotthard-Banner auf der Startseite. Da das aktuellste Album längst erschienen ist, wird einzig und allein der Tod von Steve Lee der Grund sein, dass hier für die Rockband geworben wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen