Dienstag, 7. September 2010

Oliver "Meide Mich" Pocher

Ich kann mich erinnern, dass ich den Oliver Pocher das erste Mal ganz ok fand. Dem jungen Typen sah man auf den ersten Blick gar nicht an, dass er kaum Talent hat. Aber mittlerweile hat er das natürlich deutlich zeigen können; Tiefpunkt jagte Tiefpunkt. Und Komiker, die nicht wirklich lustig sind, haben selbst in niveaumässig wenig überragenden deutschen Privat-TV-Stationen kaum grosse Überlebenschancen.

Satire ist etwas Tolles. Wenn sie witzig ist oder etwas zu sagen hat. Die von Pocher erfüllt weder die eine noch die andere Voraussetzung. Zeit, sich von einem ehemaligen Potential zu trennen. Tschüss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen