Mittwoch, 29. April 2009

iPhone: Ich bin auch eine Alarmanlage

Heute lernen wir, wie ein iPhone ein Auto vor Diebstahl schützen kann. Naja, nicht ganz, aber es hilft vielleicht bei der anschliessenden Suche. Verändert sich nämlich der Neigungswinkel oder der Standort, reagiert das iPhone mit installierter Software “iCarAlert (iTunes-Link)”. Es verschickt nämlich eine SMS an eine vordefinierte Nummer. Damit ist man sofort informiert, wenn einem das iPhone geklaut wurde. Samt Auto drumherum. Doch das zur Alarmanlage mutierte iPhone schickt – wenn gewünscht – fortlaufend SMS. Und zwar solche mit Positionsangabe. So hat man wenigstens die Chance, sein eigenes iPhone zu verfolgen. Oder verfolgen zu lassen.

Dumm nur, dass ein iPhone dank “iCarAlert” zwar eine Art Alarmanlage ist, dafür allerdings im Auto gelassen werden muss. Nette Idee und interessant umgesetzt, aber wer will schon sein iPhone im Auto lassen?

Download für CHF 3.30 bei iTunes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen