Dienstag, 10. Februar 2009

Mit Google Strom sparen


Google hat dank ihrem Produkte-Portfolio und dem Benutzerstamm eine unglaubliche Reichweite und damit indirekte Macht. Schön, dass die amerikanische Firma diese auch für positive Zwecke nutzt und den Versuch unternimmt, als Weltverbesserer aufzutreten.
Der Google PowerMeter ist so ein Versuch. Damit kann man jederzeit online auf den aktuellen und bisherigen Stromverbrauch im eigenen Haus zugreifen. Auf diese Weise sollen stromhungrige Geräte entdeckt und der eigene Energiekonsum optimiert werden können. 
Zur Zeit befindet sich der PowerMeter im geschlossenen Teststadium und es wird wohl noch eine Weile dauern, bis Google mit allen Energielieferanten Abmachungen getroffen hat. Die sind nämlich nötig, weil die Lieferanten hardwaremässig ein Gerät installieren müssen, ehe der Benutzer sein PowerMeter mit seinem Google-Account verknüpfen und nutzen kann.
Ich hoffe jedenfalls, dass das auch hierzulande bald mal verfügbar sein wird. Und am besten auch noch fürs Wasser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen