Mittwoch, 11. Februar 2009

Bye Bye Billag -2-


Die Vorbereitungen der Volksinitiative “Bye Bye Billag” laufen auf Hochtouren. Bereits rund 28′000 Sympathisanten haben sich allein auf Facebook den Initianten angeschlossen. Bei 100′000 benötigten Unterschriften müssten im Schnitt nur noch drei bis vier Unterschriften pro Teilnehmer gesammelt werden. Das ist sehr realistisch. Facebook scheint unseren demokratischen Mitteln einen Schubs zu geben.
Aktuell wünschen sich das “Bye Bye Billag”-Team die Teilnahme an einer Umfrage. Natürlich von möglichst vielen Leuten. Gerne leiste ich einen kleinen Beitrag zum Zustandekommen dieser Initiative gegen eine staatlich beauftragte Form der Geldverschwendung und verlinke auf die Umfrage. Verbunden mit der Bitte an meine Leser, möglichst zahlreich daran teilzunehmen.
Bye Bye Billag gibt es übrigen auch auf Twitter. Und natürlich auf deren Webseite.
>>zur Umfrage (offenbar vielbesucht, denn zur Zeit geht da nix)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen