Dienstag, 13. Januar 2009

Ein wirklich cooler Arbeitsplatz


Dieser Software-Entwickler in Boston hat sich zu Hause ein Büro eingerichtet und dabei wahrlich nicht an Bildschirmen gespart. Er ist der Überzeugung, dass er am besten arbeitet, wenn er seine Tätigkeiten physisch trennt, also je Task einen Bildschirm. Auf einigen schreibt er Konzepte, auf anderen Rechnungen und auf weiteren programmiert er.
Seine FAQ-Seite gibt zu den meisten Fragen Auskunft und bei Flickr hat er noch einen Haufen weitere Fotos reingestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen