Montag, 15. Dezember 2008

Fotogeschenke geben Dünnpfiff

Früher hab’ ich mich genervt, wenn in mehreren Zeitungen fast aufs Wort genau die gleichen Agenturmeldungen standen und die Pressemitteilungen nahezu unverändert von allen Redaktionen übernommen wurden. Irgendwann habe ich mal gemerkt, dass das eine grosse Chance ist für Unternehmen, die über sich berichtet haben wollen: Vorkauen erhöht die Chance unzensiert in der Zeitung zu landen. Liefert man nur Stichworte, muss der Redaktor selber noch daran arbeiten. Bei einem schlechten Tag kann das hinten rausgehen. 
Das hat sich wohl auch der Schweizer Anbieter von Fotoprodukten gesagt und via trigami gleich den pfannenfertigen Blogartikel inklusive einem halben Dutzend Links und einer Abbildung geliefert. Einmal “copy – paste” und ein Blogeintrag mehr ist geschrieben. Ein paar Dutzend Euro Gage gibt’s sogar noch obendrauf. Bei 100, 500 oder gar 1′000 Einträgen im Jahr ist so ein einzelner Billig-Beitrag ja vernachlässigbar. Leider hat dabei keiner weit studiert.
Der gemeine Blogleser liest nämlich mehrere Blogs. Und der langweilt sich, wenn er an mehreren Orten das Gleiche liest. Ich meine, es gibt Gleiches und Gleiches. Gleiches Thema ist mit der Zeit schon langweilig. Aber Beiträge, die sich wie ein Ei dem andern gleichen, lassen mich den Scheisser kriegen. Und alleine in meinem Feed-Reader waren neun davon.
Ganz offensichtlich bin ich wenigstens nicht ganz allein mit meiner Meinung. Ich bin für trigami- und andere Reviews. Aber bitte selber schreiben. Sonst krieg’ ich Dünnpfiff.
PS: Ich widerstehe jetzt der Versuchung, auf ein paar “andere” Anbieter für Fotogeschenke zu verlinken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen