Mittwoch, 24. Dezember 2008

Ein Rallyefahrer ist noch kein Stuntman


Der Rallye-Ex-Weltmeister Petter Solberg muss zur Zeit grad ein bisschen unten durch. Erst vor wenigen Tagen verkündete sein Werksteam Subaru, dass sie sich aus dem Rallyesport zurück ziehen. Grund ist nicht zuletzt die allgegenwärtige Finanzkrise. Und da will sich der Solberg mit einer Ehrenrunde bei seinen Fans verabschieden und noch ein kleines Spässchen machen. Vor lauter Übermut setzt er sich auf’s Dach seines fahrenden Fahrzeuges. Geht doch, kein Problem. Nur: Irgendwie müsste man da jetzt wieder runter und den Wagen bremsen, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen