Donnerstag, 11. Dezember 2008

bopaboo: Gebrauchte MP3-Files

Ein neuer Dienst macht die Web-Gemeinde (und wohl gleichzeitig die Musikindustrie) auf sich aufmerksam: bopaboo bietet die Plattform für den Online-Verkauf und -Kauf von “gebrauchten” MP3-Files. Zwischen 25 und 99 Cents kann man für die selbsthochgeladenen MP3-Files verlangen. Ein Teil des Erlöses zwackt bopaboo für sich ab, den Rest erhält man gutgeschrieben. Ausgeben kann man das so erstandene Geld allerdings nur auf bopaboo, zu Bargeld wird da nichts.
Aber auch so wird die Musikindustrie wohl rasch einen Riegel schieben und für die Stillegung dieser Plattform sorgen. Die Macher von bopaboo verkünden auf ihrer Startseite zwar:
stop illegally sharing and start legally selling!
Stop dem illegalen Tauschen, beginne legal zu verkaufen!
Doch die Sache ist nur so legal wie illegal halt sein kann. Laut verschiedenen Experten ist nämlich der Verkauf von MP3-Dateien aller Wahrscheinlichkeit nur dann rechtmässig, wenn das Recht hierzu explizit an den Käufer weiter gegeben wurde. Und das wird wohl in so ziemlich 0 % der Fälle so sein. Im Gegensatz zum klassischen Filesharing also ein relativ klarer Fall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen