Donnerstag, 31. Juli 2008

MacGyver

Muss ich (aus nostalgischen Gründen) haben. Und weil ich meinen Kids mal gerne noch zeigen würde, wie man ein gewisses Mass an Action und Spannung auch erzeugen kann, wenn man auf kaltblütige Brutalität, bluttriefende Metzelszenen und haarsträubende Fluchworttiraden verzichtet. Aber vor allem aus nostalgischen Gründen. :-)
Zitat WikipediaSein Schweizer Messer und Klebeband dürfen nie fehlen, die Nutzung von Handfeuerwaffen lehnt er ab. Dies zusammen erlaubt ihm eine Vielzahl unorthodoxer Lösungen für seine Aufgaben zu finden, zum Beispiel die Flucht aus einer Gefangennahme oder vor einer anderen Bedrohung. Besonders aufgrund dieser Kreativität hat die Serie Kultstatus erreicht und wird bis heute auf verschiedenen Sendern weltweit wiederholt.
Kombiniert mit den im ersten Absatz erwähnten Fakten waren das die Gründe, weshalb ich MacGyver stes mochte. Auch wenn ich heute, als erwachsenes Kind, natürlich die Naivität darin auch erkenne, ganz so schlecht find ich den Blondschopf auch heute nicht. Den Gewaltorgien, die heute in den Kinofilmen üblich sind, kann ich einfach nichts Positives abgewinnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen